"von oben" im Quartier - Der Pfingstgottesdienst

Pfingstgottesdienst

In der herrlich mit Pfingstrosen, frischem Birkengrün und weißen Blütenästen geschmückten Hauskapelle der Stiftung Kath. Familien- und Altenpflegewerk begrüßte Pfarrer Mahr eine Schar an Leuten. Wohl über 1500 Lebensjahre an Erfahrung waren gekommen.

Frau Amthor begleitete an der Orgel und Frau Wabnitz empfing die Gäste am Eingang. Und so war es leicht sich die Türen zum Herzen öffnen zu lassen.

Im Anschluß an den Gottesdienst spielte das sympathische Musikerpaar Antonia Simm und Gergely Lukács. Von der Empore herab erklang mit Trompete, Melodica und Glockenspiel die "Ode an die Freude".

Beschwingt ging es weiter und beschwingt dann nach Hause.

Die Ohren wurden durchgepustet und man konnte spüren, wie die Musik noch lange im Herzen nachklang.