"Hingucker" - Malaktion in der Tagespflege Grünwald

Malaktion in der Tagespflege Grünwald

Eine Bilderlandschaft zum Thema "Demenz - genau hinsehen" ist am Samstag bei einer Malaktion in der Tagespflege im Haus der Begegnung in Grünwald entstanden. Pflegende Angehörige wie Angelika Schuster, aber auch Fachfrauen wie Tagespflege-Leiterin Melva Mulabdic, Petra Wiesinger von der Fachstelle für pflegende Angehörige in München und Denise Buss von der Alzheimer Gesellschaft Unterhaching (von links nach rechts auf dem Foto) durften ihrer Fantasie mit Farbe freien Lauf lassen.

Die entstandenen Gemälde sollen auf die landesweite "Bayerischen Demenzwoche" einstimmen, die vom 17. September bis 26. September stattfindet. Anleitungen für die Verwirklichung der Vorstellungen der Amateurkünstler gab Eva Papst vom Künstlerkreis Taufkirchen. Präsentiert wird die Gemälde-Sammlung der Öffentlichkeit am Donnerstag, 23. September, von 15 bis 18 Uhr in den Räumen der "Tagespflege Grünwald" an der Tobrukstraße. In Bayern leben laut Gesundheitsministerium derzeit rund 240 000 Menschen mit Demenz. Im Jahr 2030 soll sich die Zahl laut Schätzungen auf 300 000 erhöhen. Auch der Begriff Demenz wird auf der Seite des Ministeriums erklärt: "Demenz stammt aus dem Lateinischen und lässt sich mit "Weg vom Geist" oder "ohne Geist" übersetzen. Doch auch wenn der Geist beeinträchtigt ist, bleiben Emotionen und Lebensfreude, wie Angehörige und Betreuer wissen.

Artikel von CW aus der Süddeutschen Zeitung, Foto: Claus Schunk