Die Weihnachtsfeier 2016

Die Weihnachtsfeier 2016

Dieses Jahr hatten sich 90 Gäste aus allen Bereichen der Stiftung angemeldet. Damit alles zu Beginn der Feier fertiggestellt sein konnte, haben sich einige unserer Mitarbeiterinnen in der Schulküche getroffen, um Häppchen zu streichen und anzurichten. Aber ohne die drei wichtigsten Personen, die im ganzen Jahr unsere Feste vorbereitet und dafür gesorgt haben, dass diese reibungslos abgelaufen sind, wäre die Weihnachtsfeier wohl nicht so hervorragend gelungen.

Das Highlight war das Klavierkonzert mit  David Tonojan, dem Pianist, der uns in der Kapelle mit folgendem Programm  auf die Adventszeit  eingestimmt hat:

Erster Teil

Zweiter Teil

Franz Schubert 
(1797 - 1828)
aus den Impromptus Op. 90

  • Nr. 2  Allegro
  • Nr. 3  Andante
  • Nr. 4  Allegretto

Johann Sebastian Bach 
(1685 - 1750)
Partita Nr. 2

  • Sinfonia
  • Allemande
  • Courante
  • Sarabande
  • Rondeaux
  • Capriccio

Felix Mendelssohn Bartholdy 
(1809 - 1847)
„Variations Sérieuses“ Op. 54

  • Nr. 2  Allegro
  • Nr. 3  Andante
  • Nr. 4  Allegretto

Frédéric Chopin 
(1810 - 1849)

  • Fantaisie – Impromptu Op. 66
  • Valse Op. 64 Nr. 2
  • Ballade Nr. 1 Op. 23

David Tonojan ist ein in Moskau geborener armenischer Konzertpianist, der nach seiner Übersiedlung nach Deutschland an verschiedensten Musikhochschulen studierte, in Europa und USA Konzerte gab, mehrfach ausgezeichnet wurde und im Februar 2015 sein Masterstudium abgeschlossen hat. Er ist im Jahr 2016 von Berlin nach München gekommen. Hier lernte er die Leitung unserer Finanzbuchhaltung, Frau Sandra Franz, kennen und erzählte ihr, dass er nach einer Möglichkeit für seine täglichen Übungen suche. Und seit dem kann der, der nachmittags an unserer Kapelle vorbei geht, für eine kurze Weile in schöne Melodien eintauchen. David ist für die Stiftung eine Bereicherung und wir hoffen, dass er noch eine Weile in unserem Hause übt.