Berufsfachschule für Altenpflege

Ausbildung zur staatlich anerkannten Altenpflegerin/zum staatlich anerkannten Altenpfleger

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Für den praktischen Ausbildungsteil ist ein Ausbildungsplatz im Bereich der stationären oder ambulanten Pflege Voraussetzung. 

Berufsfachschule für Altenpflege

Berufsfachschule für Altenpflege

Zugangsvoraussetzungen

Die professionelle Altenpflege hat zum Ziel, die Lebensqualität älterer Menschen durch Beratung, Begleitung und Betreuung zu erhalten.

Dies setzt eine qualifizierte Ausbildung voraus, die unter folgenden Bedingungen aufgenommen werden kann:

  • Realschulabschluss oder ein gleichwertiger anerkannter mittlerer Bildungsabschluss
  • Erfolgreicher Mittelschulabschluss (ehemaliger Hauptschulabschluss) plus eine erfolgreich abgeschlossene einjährige Ausbildung als Pflegefachhelfer/-in (Alten- oder Krankenpflege)
  • Eine andere erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • Nachweis der gesundheitlichen Eignung zur Ausübung des Pflegeberufes

Ausbildungsstruktur

Ausbildungsdauer:    3 Jahre
Ausbildungsbeginn:    01.09.2018
Schulbeginn:    11.09.2018
Theorieanteil:    2.100 Stunden
Praxisanteil:    2.500 Stunden

Für den praktischen Ausbildungsteil ist ein Ausbildungsplatz im Bereich der stationären oder ambulanten Pflege Voraussetzung.

Ausbildungsvertrag

Die Schülerinnen und Schüler schließen die Ausbildungsverträge jeweils mit dem Träger der praktischen Ausbildung ab. Von diesem erhalten sie während der gesamten Dauer der Ausbildung eine Ausbildungsvergütung. Diese beträgt derzeit im ersten Ausbildungsjahr ca. 950 €.

Ihre Bewerbung

Für Ihre Bewerbung senden Sie uns bitte ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben sowie folgende Unterlagen

  • einen aktuellen Lebenslauf
  • zwei Passfotos
  • Schulabschlusszeugnisse (Kopie)
  • Berufsabschlusszeugnisse (Kopie)
  • Berufszeugnisse (Kopie)

an die

Berufsfachschule für Altenpflege
Mitterfeldstraße 20
80689 München

Bei Bedarf kann die Stiftung, je nach Verfügbarkeit, Wohnmöglichkeiten anbieten.

 

Als Bewerber/-in aus Nicht-EU-Ländern beachten Sie bitte zusätzlich Folgendes: 

Die Zeugnisse müssen gegebenenfalls zur Beurteilung an die Zeugnisanerkennungsstelle des Freistaates Bayern, Pündterplatz 5, 80803 München, geschickt werden. Es sind gute Deutschkenntnisse (mindestens Level B2) Voraussetzung. Wird die Bewerberin oder der Bewerber nach einem Vorstellungsgespräch an der Schule und an der Ausbildungsstelle angenommen, erhält sie/er einen Schul- und einen Ausbildungsvertrag, mit denen sie/er in ihrem/seinem Heimatland ein Visum beantragen kann.

Haben Sie noch Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Tanja Schwepper
Schulsekretariat 

Tel.: 089 58091-53
Fax: 089 58091-12
schulen@familien-altenpflege.de

 

Weitere Informationen 

Weiteres Informationsmaterial zu den Ausbildungsangeboten und Voraussetzungen finden Sie in unserem Downloadbereich.